Sammle im Jetzt die Momente für später

 

Foto-20Träume von einer Welt, in der jeder Mensch nach seinen Worten und Taten beurteilt wird, und nicht nach seinem Aussehen oder Finanzstatus. Hör auf mit dem Schwarz-Weiß-Denken und schau lieber Darts im Fernsehen. Du kannst es auch ohne Sixpack schaffen. Verzichte dabei auf Botschaften ohne Überlegung.

Du kannst zwar mit Vergeltung drohen, um unliebsame Dinge zu verhindern, doch bedenke, dass es immer einen gibt, der noch skrupelloser ist als du. Deshalb verkaufe nicht deine Oma über ebay und such dir lieber eine großartige Frau, hinter der du dich verstecken kannst. Oder einen Mann. Oder beides.

Bewaffne dich mit einer Spraydose und mach aus der Post eine Postić. Sei rebellisch, aber übertreib es nicht. Wenn du nachts aufwachst und dein Partner nicht neben dir liegt, denke an Oscar Pistorius. Sei froh, dass es nicht schlimmer gekommen ist. Und Hände weg von Waffen.

Sei kein Zombie und verzichte auf Karriere. Du kannst auch leichter zu deinem Geld kommen. Tu einfach mal nichts und fröne dem Müßiggang. Nur weil du faul bist, heißt das nicht, dass du ein Unmensch bist. Um glücklich zu werden, brauchst du keine Arbeit. Und wenn dir in diesem Leben jemand etwas schenkt, sag einfach danke.

Manchmal wirkt es befreiend, seine Gewohnheiten zu verlassen und andere Dinge zu probieren. Selbst wenn du am Ende nackt dastehst, lass dich nicht von der Neonlampe des Kreißsaals blenden und mach dich zu einem unentbehrlichen Teil der Tanzfläche. Sei Clubgänger und kein Türsteher.

Biege, beuge, und breche die Sprache bis etwas Neues entsteht, auch wenn lange vielleicht etwas Falsches entsteht. Spüre, dass alles genau so gut ist, wie es ist, aber auch, dass alles genauso gut ganz hätte anders kommen können. Es ist nur Zufall, dass du hier bist. Benimm dich auch so und liebe Leute, nur weil sie da sind.

Viele Dinge im Leben muss man gar nicht müssen. Antworte, wenn dir jemand schreibt. Erledige den Haushalt, damit dein Partner nicht sauer wird, wenn er von der Arbeit kommt. Sammle im Jetzt die Momente, an die du dich später gerne erinnern möchtest. Und finde jemanden, der dich auf deinem Weg unterstützt.

Jeden Tag steht die Welt still und dreht sich weiter. Kaum verändert und doch anders. Voller schöner Dinge. Voller schrecklicher Dinge. Voller Tiefe und Banalität. Voller Widerspruch, den du nicht verstehst, weil du selbst einer bist.

Entspann dich, trink genügend Flüssigkeit, um nicht zu dehydrieren, leg  zwischendurch ein kleines Nickerchen ein, wenn dir danach ist, hilf nur denen, die Hilfe wollen und lass um Gottes Willen die Schwiegermutter leben.

Mach mehr Witze über deinen Vater oder die Väter deiner Freunde. Auch wenn sie vielleicht nicht mehr da sind. Beiß auch mal in eine Zitrone, damit du erkennst, dass man, obwohl das Leben sauer wird, immer noch ein komisches Gesicht aufsetzen kann.

Auch wenn du das, was du gerade tust, scheiße findest, tu es trotzdem mit federnden Schritten und einem Pfeifen auf den Lippen. Was Neues wird sich schon ergeben, wenn du an deinen Träumen festhältst.

Wisse dabei stets, wie schön du bist und hör auf, etwas Besonderes werden zu wollen. Dann kannst du endlich anfangen zu sein, was du wirklich bist. Das ist schon besonders genug. Und jetzt rutsch gut rüber. Bis zum nächsten Jahr. Grüße.

Advertisements