Läuft bei dir auch dieser Internet herum?

Tagebucheintrag von Kevin Kevin, Reality-Soap-Liebhaber und leidenschaftlicher Kräckeresser, am 12.9.2012 um 9:34 Uhr. Liebes Tagebuch, ich schreibe dir wieder mal, weil in der Glotze nichts Gescheites laufen tut. Nur Zeichentrick und Nachrichten. Ist aber auch scheiß früh gerade. Erst ab Nachmittag kommt die coolen Sachen, nö. Mitten im Leben, Brennpunkt Familie und meine Lieblingssendung Der Trödeltrupp – das Geld liegt im Keller. Aber schon komisch. Das ist doch alles gestellt, ist das. Ich glaub denen kein Wort in der Flachbildröhre. Bin vorher selbst in Keller. Da lag nix, außer paar alte Couchen, Gerümpel und einer von diesen kleinen Käsekräckern, die ich so gerne mag. Hat nicht geschmeckt. Sah aber mehr nach Bonbon aus. Die Farbe war auch komisch. Ganz blau das Ding. Habs mit nem Bier runtergespült.

Bin dann irgendwie spitz geworden. Weiß auch nicht. Ich glaub, dass lag an der scharfen Tante und ihrem Minirock, die vorher durch den Hausflur ist. Guten Tag, der Herr, sagte sie. Tach, süße Schnitte, dachte ich, sagte nix. War noch zu früh am Morgen, um zu brabbeln. Bin dann zurück in die Wohnung und wollt mal auf diese Schmuddelseite, die mir der Kalle neulich gesagt hat. Irgendwas mit nem Hamster und nem Buchstaben. y, z, oder so. Und gerade, wo ich loslegen wollt, kackt mir dieser verdammte Internet ab. Scheiß Telekom aber auch.

Hab dann dort angerufen und der Schnalle an der anderen Strippe erklärt, dass bei mir kein Porno nicht geht. Ob das wegen die beknackte Glasfasernetz, was die da jetzt überall in der Stadt verlegen tun, ist? Die Gute meinte, ich soll mal bisschen runter kommen und spazieren gehen.

Bin dann wieder runter in Keller spaziert und beinahe gestolpert. Über so ne doofe Packung von P, Pf, Pfizer oder so. Da lagen da noch so weitere blaue Kräcker rum. Auf denen stand auch das P, Pf, Pfizer und irgendwas mit VGR 50 mg. Keine Ahnung, was das bedeutet und wozu die Dinger gut sind. Muss wohl jemand verloren haben. Geld lag immer noch keins da.

Hab mir dann gedacht, vielleicht liegt das ja woanders und bin mit dem Hund raus auf die Straße. Gassi gehen. Kann aber einem auch leid tun, das Mistvieh. Blind auf beiden Augen. Hat Angst, überhaupt einen Schritt zu gehen, der Arme und Haufen machen kannste sowieso vergessen. Hat dann daheim gemacht auf die Teppich. Wie immer. Kann die Shania nachher wegputzen, die alte Schabratze. Nur weil sie arbeiten tut und ich chillexe, braucht sie nicht denken, dass ich den ganzen Haushalt und so. Kannste knicken, Kumpel.

Gestern wollt sie mich schon wieder bespringen, die Alte, ich war aber so kaputto vom ganzen Tag in Keller gehen und wieder rauf. Jetzt hätt ich nix dagegen. Mit meinem Schritt liegt aber auch irgendwas im Argen hätt ich beinah geschrieben, witzig, hab ich das Wort in meinem Vokabuwortschatz doch gar nicht am Start.

Dann wollt sie, dass ich mit der Shakira Schluss mach, weil nach dem Urlaub auf Malle sei dass zwischen uns jetzt intensiver und so. Und sie habe keine Lust, mich und meinen kleinen Kevin mit O-Ton „so einer doofen Wasserstoffperoxidtusse“ zu teilen. Dabei ist die Shania selbst so ne blonde Tusse. Aber, irgendwie, ich versteh sie ja. Mir ist das auch zu viel. Obwohl jetzt gerade? Was ist denn nur los mit dir, Kevin? Und irgendwie tut mir die Shakira auch leid, nö. Die wird bestimmt weinen. Und umsonst ins Solarium kann ich dann auch vergessen.

Hab ihr dann ne SMS geschickt: Sorry, Süße, aber das mit uns, das ist vorbei. Zweigleisig kann nicht mal die deutsche Bundesbahn. P.S. Läuft bei dir der Internet? Muss da mal was auf ner Seite checken.

Antwort kam auch gleich zurück: Du Idiot. Du sollst mit Shakira Schluss machen und nicht mit mir. LG Shania. P.S. Geh mit dem Hund Gassi, nicht dass er wieder auf die Teppich macht.

Ach, so ein Mist aber auch. Bei so beknackte Namen wie Shania oder Shakira kann man aber auch durcheinander kommen. Hören sich an wie zweitklassige Popsängerinnen. So und jetzt hab ich kein Bock mehr, Tinte wird langsam leer, liebes Tagebuch. Mach nu die Glotze an. Gleich bin ich mitten im Leben. Aber vorher noch kurz in Keller. Mal schauen, ob noch irgendwo ein Euro in die Ecke liegt und was es mit diesen blauen Kräckern auf sich hat. Für irgendetwas müssen die Dinger doch gut sein. Und vielleicht läuft ja bis dahin auch dieser verdammte Internet. Zeit würde es ja werden, nö.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s