Lass die Kröten rüber wandern

Es ist ja nicht so, dass ich mir aussuche, über was ich schreibe. Vielmehr sucht es mich aus. Da geht es dann einfach über die Straße, gibt ein „quak“ von sich, wird überfahren, mit Absicht, wie ich erwähnen möchte, gibt ein „knack“ von sich, landet im Blog, eine schöne Zeichnung drüber und fertig ist die Froschschenkelsuppe.

Ohne an Wiedergeburt zu glauben, stelle ich mir unseren Übergang von Leben zu Paradies wie folgt vor: Bevor wir über den Jordan gehen, auf die andere Seite des Lichts, verwandeln wir uns alle in fröhlich bunte Kröten und starten eine große Wanderung. Am Besten nachts, am Besten bei Regen. Schließlich wollen wir es ja auch schaffen.

Doch der Jordan ist kein reinigender Fluss, sondern eine fies befahrene Straße voller wilder Raser, die nur eines wollen: dich zerfahren. Also musst du auf dem „Highway to Hell“ schon höllisch aufpassen und ja keinen falschen Hüpfer machen, um am Ende doch noch die Früchte der ewigen Erlösung zu schmecken. Für immer.

Wenn allerdings mein Bruder und seine Frau deinen Weg kreuzen, hilft auch kein richtiges Hüpfen mehr. Du verlierst. Das Letzte, was du kurz vor knapp noch wahrnimmst, ist ein teuflisches Lachen und die Worte: „Super Schatz, das machst du klasse. Du hast schon wieder eine erwischt.“ Knack. Haha, haha, haha, ha.

„Mein Gott, Leute. Ich sag ja nichts, wenn sie direkt vor den Reifen liegen, und man nicht anders kann. Es ist nass, es ist rutschig. Wegen ein paar Kröten und einem dummen Ausweichmanöver, braucht man nicht sein Leben riskieren. Aber mit Absicht Tiere töten, finde ich schon echt heftig von euch!“

Mickey und Mallory Knox blicken nach hinten, zu mir und meiner Liebsten, die sich voller Angst und Ekel an meine starke (kleiner Scherz am Rande) Schulter krallt. Natural Born Killers Kindergeburtstag dagegen. Es ist ja nicht so, dass du dir aussuchst, wer dein Bruder ist. Und deine Schwägerin erst recht nicht. Knack. Knack. Knack. „Geil. Drei auf einmal. Die Letzte klang besonders schön.“

Was soll ich sagen? Da haben sich zwei gefunden. Sie lieben sich und halten fest zusammen. Ob beim Schuhkauf oder Froschmassaker. High Five forever. Bruder und Schwägerin glücklich vereint gegen den Rest der Welt. Die lassen keine Kröten rüber wandern. Intervention Zeitverschwendung.

Früher oder später sterben wir alle. Aber eines weiß ich jetzt schon. Sollte sich jemals im Jenseits am Straßenrand eine Kröte in den unglaublichen Krötenhulk verwandeln und der Zorn der Frösche über uns ausbrechen, kenne ich zwei, die ihn als Erstes spüren werden. Knack. Knack. Ende Gelände.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s