Inklusive 50 gratis SMS an Gott

Ich lese gerade den Alchimisten und da steht: „Wenn du etwas ganz fest willst, dann wird das Universum darauf hinwirken, dass du es auch erreichst.“  Ein schöner Satz wie ich finde, doch ich weiß nicht so recht, ob er auch wirklich zutrifft. Denn jedes Mal, wenn ich versuche, dass Universum zu erreichen, höre ich nur die Ansage „The Universe you called is temporarily not available , please try again later.“ Dann versuche ich es bei Gott und höre nur: „The god you called is temporarily not available, please try another one.“ Zehn unerreichbare Götter und Universen später, denke ich mir, Scheiße Mate, was nun? Ich meine, wenn du z.B. deinen Telefonvertrag kündigen willst, damit er sich nicht um ein weiteres Jahr verlängert, dann kannst du dich nicht einfach nur hinsetzen und es 10 Minuten lang nur ganz fest wollen und schwupstiwupp, das Universum empfängt deinen Willen und hey, eine Woche später landet in deinem Briefkasten eine Kündigungsbetätigung:

Sehr geehrter Herr Tabula,

Letzte Woche hat das Universum in ihrem Auftrag ihren Mobilfunkvertrag gekündigt. Wir bedauern das sehr und würden Sie gerne weiter als unseren Kunden behalten. Deshalb haben wir dem Universum ein einmaliges Angebot unterbreitet, dass Sie nicht ausschlagen können. Sicherlich wird ihr Universum die nächsten Tage darauf hinwirken, dass Sie das Angebot auch erreicht.

Mit freundlichen Grüßen Ihre Telekom.

P.S. Wenn Sie sich jetzt für eine Vertragsverlängerung entscheiden, bekommen Sie als Dankeschön 50 Gratis-SMS monatlich an den Gott Ihrer Wahl inklusive.

Saugeil, wenn es so liefe, oder? Doch ihr wisst es selbst, in Wirklichkeit läuft es anders und deswegen glaube ich lautet der Satz richtig: „Wenn du etwas ganz fest willst, wirke darauf hin, dass du es auch erreichst.“ Oder wie Mahatma Ghandi zu sagen pflegte:

Du musst die Veränderung sein, die du in der Welt sehen möchtest.

So gesehen sind wir alle unser eigenes kleines Universum  und entscheiden selbst, welchen FlipFlops wir hinterherschwimmen und welchen nicht. Und wenn wir etwas wirklich wollen, müssen wir auch etwas dafür tun. Und wenn wir hart genug etwas dafür tun, bekommen wir es auch. Vielleicht. Oder auch nicht. Aber wenigstens sollten wir es versucht haben. Denn das Leben ist, was du draus machst und das ist doch ein viel coolerer Gedanke als all der esoterische Mumpitz. Ach ja und noch was: Wenn ihr euren Mobilfunkvertrag kündigen wollt, dann schreibt eine Kündigung, sonst verlängert er sich automatisch um ein weiteres Jahr.

P.S. Seit diesem Wochenende weiß ich, dass ich ein Haus am See will. Mit Garten, Zitronenbaum und dem ein oder anderen mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s