Das Grillfleischsandwich, das uns zu besseren Menschen macht.

Ja, ok, ist ja gut, es ist mir klar, ich gebe es zu. Man sollte nicht einen Blog mit der Unterzeile „Pfannkuchen und andere Sachen, die glücklich machen“ mit der Beschreibung eines Grillsandwiches, genauer eines Grillfleischsandwiches beginnen, aber ich habe es getan und es ist mir auch Fleisch, also Wurst. Denn das Leben ist sowieso und überhaupt oft irreführend, heftig und manchmal auch nicht ganz nachvollziehbar genug, als das man sich mit solchen Kleinigkeiten aufhalten sollte. Da erzählt mir zum Beispiel heute mein Arbeitskollege beim Mittag von seiner früheren Mathelehrerin, die es aufs Schärfste auf ihn abgesehen hatte. Also jetzt nicht in sexueller Hinsicht oder so, sondern sozusagen in komplett gegenteiliger Hinsicht. Jedenfalls drohte Sie ihm damals, dass Sie dafür sorgen werde, dass er die 13. Klasse mit 0 Punkten in Mathe beenden werde, worauf er freiwillig zurücktrat und die 12. noch einmal machte. Nur wegen einer so blöden Kuh. Auf meine Frage, warum manche Menschen so richtige Arschlöcher sein können, wusste er auch keine so rechte Antwort. Und der Wurstlkönig am Goetheplatz sowieso nicht. Doch der war auch nicht da, um mehr oder weniger berechtigte Fragen über verdeckte Körperstellen zu beantworten, sondern um uns eine der leckersten Sachen zu geben, die wir heute bekommen könnten, nämlich das Grillfleischsandwich mit Jahrhundertsauce.

In einem kleinen, unscheinbaren Laden, mit einem Dönershop und einer Bäckerei als unmittelbare Nachbarn, bereitet hier ein etwas älterer, zurückhaltender Herr aus Österreich, was ganz Sensationelles vor. Er belegt knusprig getoastetes Weißbrot mit würzigen und fein gegrillten Fleischstücken, garniert diese mit Tomaten- und Zwiebelstücken und vervollkommnet mit einer einzigartigen Sauce – wohl nur die Mamma des netten Herrn weiß, wie sie exakt gemacht wird – das Ganze zu einem unvergesslichen Geschmackserlebnis der Extraklasse. Mein Kollege und ich vermuten ja, das hinter der Jahrhundertsauce eine Mischung aus Curry, selbstgemachter Mayo, Paprika und einem Schuss Essig steckt, aber eigentlich wissen wir es dann doch nicht und am Ende ist uns das auch Wurst, also Fleisch. Also das beste Grillfleischsandwich der Welt. Es schmeckt einfach unglaublich lecker, mit der Sauce im Bart sieht man aus wie der Joker aus dem letzten Batman-Streifen und ich glaube ja ganz fest, das bei diesem Mahl selbst die fiese Mathelehrerin meines Kollegen nicht mehr ganz so arschlochmäßig unterwegs wäre. Deshalb möchte ich hier ganz deutlich machen, dass ich stark davon überzeugt bin, dass das Grillfleischsandwich des Wurstlkönigs am Goetheplatz in München uns alle zu besseren Menschen macht. Und die Welt zu einem besseren Ort.

Advertisements

2 Gedanken zu “Das Grillfleischsandwich, das uns zu besseren Menschen macht.

  1. Aber recht hat er – dieser etwas seltsame Österreicher stellt am Goetheplatz schon seit vielen Jahren (Ich hab seine Erzeugnisse erstmalig schon so um 1987 genossen) ein ganz offensichtlich auf sehr große Nachfrage (jeden Tag lange Schlange um die Mittagszeit) treffendes Grillfleischsandwich her. Und wenn ich jetzt gelegentlich wieder aus dem Umland nach München komme, gibt´s nicht Leckereres als die Bosna vom Grillkönig mit seiner Spezialsoße. Einfach selbst ausprobieren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s